Die Natur In Dir-Belebt-Bewegt

Mit Körper und Seele im Einklang

 

Zur Ruhe kommen, innere Balance und Kräfte erwecken, die Gedanken schweifen lassen, im Einklang mit der Natur sein, die Homöostase stärken und für unsere Salutogenese etwas wesentliches beitragen… Körper, Geist und Seele vereinen, das alles finden wir durch die wunderbare, vielfältige Natur, ihren Wäldern, Feldern und Wiesen, wo die Hektik des Alltags an Wichtigkeit verliert und wir zu unserem Ursprung zurückkehren können, zur Mutter Natur.

 

Eine besondere Form der Präventivmedizin, der körperlichen Erholung und Entspannung ist, sich im Wald oder der Natur zu bewegen,  Shinrin-Yoku oder Waldbaden genannt.

Ein achtsamer Waldspaziergang lässt sich wunderbar kombinieren  mit dem "Breath Walk" dem bewussten Atmen. 

Diese sanfte Methode mit Elementen aus dem Kundalini Yoga, verbindet achtsames Gehen mit rhythmischer und tiefer Atmung.

 

- Herz und Kreislauf werden gefördert

- unser Stoffwechsel und das endokrine System angeregt

- Rückenmuskulatur aufgebaut und gestärkt

- unser Bewegungsablauf verfeinert

- unsere Konzentration wie Sehvermögen geschärft

- die Stimmung  durch in uns ruhen gehoben 

 

 

Diese Mischung aus Atmung und Gehen kommt einer Meditation gleich mit Bewegungselementen des Kundalini Yoga.

Hier achten wir besonders auf uns Selbst und auf unserer Umgebung und erhalten dadurch mehr physische wie psychische Stärke.

   

Die Idee mehr Natur zu inhalieren und uns in dieser aufzuhalten besteht darin, körperlich Entspannung zu fördern und Erkrankungen vorzubeugen, indem eine Stresssituation gemindert und die Widerstandsfähigkeit erhöht wird. 

Heute beschäftigt sich die Wissenschaft vermehrt mit den physiologischen und psychologischen Auswirkungen der Natur, insbesondere des Waldes auf unsere Gesundheit. So wurden auf der Insel Yakushima Testungen zu psychologischen Auswirkungen durchgeführt, indem das Stresshormon Cortisol im Speichel von Probanden gemessen wurde. Bei Menschen die Achtsamkeitsübungen aktiv durchführten, zeigte sich der Stresspegel deutlich reduziert. 

 

 Der Wald nährt unsere Sinne gibt uns neue Lebenskraft, intuitiv fühlen wir es und uns zieht es magisch in die heimischen Wälder, um dort wieder den Akku der Lebensenergie aufzutanken, den Geist sortieren oder von unnützen Gedankengut zu entleeren.

 

Immer mehr Mediziner erkennen dies an und es gibt Studien aus denen hervorgeht, dass der Wald eine immense Heilkraft besitzt, was aktuelle Forschungen bestätigen.  

 



Meine Seite wird von mir selbst verwaltet und deswegen ist sie wie unser Leben im ständigen Wandel :-)! Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis!